Leere Schaumweinflaschen

In unserem Online Shop finden Sie eine große Auswahl leerer Flaschen für Schaumwein. Unser Sortiment umfasst verschiedene Formen, Größen und Farben.



Unser breit gefächertes Angebot an Schaumweinflaschen

Schaumweinflaschen sind wesentlich dickwandiger als normale Weinflaschen. Das ist notwenig, damit die Flaschen dem Kohlendioxiddruck von 3.5 bar und mehr standhalten. Im Systempack Online Shop erhalten Sie eine umfangreiche Auswahl an Schaumweinflaschen von 200 ml (Pikkolo) bis 6000 ml (Mathusalem) in unterschiedlichen Formen und Farben.

Der Ursprung des Namens Schaumwein

Das deutsche Wort Schaumwein wurde 1827 zum ersten Mal von Wilhelm Hauff in seinem Roman „Der Mann im Mond“ verwendet. 1876 ist er dann auch in einem Wörterbuch zu finden. Es ist ein Überbegriff bzw. eine Sammelbezeichnung für schäumende Weine mit einem bestimmten Anteil an Kohlensäure / Kohlendioxid. Grundsätzlich gilt: Je höher und feiner der Anteil der aufsteigenden Bläschen ist, desto höher ist auch die Qualität.

Schaumweinflaschen in unterschiedlichen Größen

In unserem Portfolio finden Sie Flaschen für Schaumweine in Größen von 200 ml bis 6000 ml. Die Größenpalette ist also breit gefächert. Seit 1935 ist die Bezeichnung „Piccolo“ übrigens von den Unternehmen Kessler Sekt und Henkell als Warenzeichen geschützt. Für die Abfüllungen ab 3 Litern werden biblische Namen verwendet, wie bei uns Jeroboam (3000 ml) und Mathusalem (6000) ml.

Besondere Schaumwein-Flaschengrößen

Es gibt Flaschen mit bis zu 30 Litern Fassungsvermögen (Melchisedech). Zu bedenken ist jedoch, dass die Herstellung solch großer Flaschen aufwändig und teuer ist. Sie tauchen daher selten im Handel auf. Entscheidender ist jedoch, dass sie vor allem einen hohen Einfluss auf die Qualität und den Geschmack des Schaumweins haben, da der Inhalt nicht in diesen Flaschen vergoren wurde.

Mehr Wissenswertes zu Schaumweinflaschen

In der Regel sind vor allem Champagnerflaschen wegen des Schutzes vor schädlichem UV-Licht dunkelfarbig, mittlerweile gibt es sie allerdings auch in weiß bzw. blau. Alle haben eine Einbuchtung am Flaschenboden. Die gute Qualität eines Schaumweins ist durch eine ausgeprägte Perlfähigkeit mit feinsten, winzigen Bläschen erkennbar. Diese wird besonders mit der klassischen Methode durch Flaschengärung erreicht.

Die Lagerung von Schaumweinen

Bei der Aufbewahrung bzw. Lagerung von Schaumweinen und besonders Champagner sollte man einiges beachten. Das zeigen Funde von Champagnerflaschen in gesunkenen Schiffswracks. Durch die ruhige Lagerung in Dunkelheit und Kühle können selbst sehr alte Schaumweine noch durchaus gut zu trinken sein. Den Rekord hält hier ein Champagner aus dem Jahr 1839, der, 2010 aus einem Wrack geborgen, nach über 170 Jahren nicht nur genießbar, sondern sogar noch von ausgezeichnetem Geschmack war.